___________________________________________________________

 

news@kommune21.de

-----------------

Ihr Newsletter zu allen kommunalen Themen rund

um e-Government, Internet und Informationstechnik

Ausgabe vom Donnerstag, 1. April 2004

___________________________________________________________

 

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

 

Kooperation statt Konkurrenz, miteinander statt

nebeneinander die Grundgedanken der neuen Initiative

Deutschland-Online scheint man sich im Saarland bereits zu

Herzen genommen zu haben. Hier wird in Kuerze ein

gemeinsames Buergerportal von Land und Kommunen online

gehen. Das Portal ist Teil einer groesseren e-Government-

Architektur, des Internetservice "Behoerdendienste Saar".

Lesen Sie mehr hierzu in unserem aktuellen Newsletter.

 

Mit freundlichen Gruessen aus Tuebingen

Ihre news@kommune21-Redaktion

___________________________________________________________

 

Inhalt:

-------

1. Bundesinnenministerium: Biometrie-Projekt erfolgreich

angelaufen

2. Esslingen: Kommunalpolitik wird transparenter

3. Saarland: Ein Portal fuer Land und Kommunen

4. Bielefeld: Online zu Melderegisterauskuenften

5. Grossbritannien: Custodian wacht ueber

e-Government-Projekte

6. Wiesbaden: Zuschlag fuer GES Systemhaus

7. Weinstadt: Forum mit Open Source

8. Bremen: OSCI unter der Lupe

9. NRW: Kommunales Unternehmensportal ante portas?

___________________________________________________________

 

Meldungen:

----------

 

1. Bundesinnenministerium: Biometrie-Projekt erfolgreich

angelaufen

 

Seit sechs Wochen testet der Bundesgrenzschutz am

Frankfurter Flughafen die biometrische Grenzkontrolle. Fast

4.000 Reisende haben bislang freiwillig an dem Pilotprojekt

teilgenommen.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3124

 

2. Esslingen: Kommunalpolitik wird transparenter

 

In Esslingen koennen sich die Buerger ab sofort ueber das

Internet ein Bild der Arbeit ihrer kommunalpolitischen

Vertreter machen. Moeglich wird dies durch ein neues

Ratsinformationssystem.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3126

 

3. Saarland: Ein Portal fuer Land und Kommunen

 

Die Regierung des Saarlandes setzt beim e-Government auf

eine enge Zusammenarbeit mit den Kommunen. Dies zeigt das

jetzt vorgestellte Buergerportal.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3127

 

4. Bielefeld: Online zu Melderegisterauskuenften

 

Mit der einfachen Melderegisterauskunft hat die Stadt

Bielefeld eine der am meisten nachgefragten

Verwaltungsdienstleitungen online gebracht. Der neue Service

steht Behoerden und privaten Vielnachfragern zur Verfuegung.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3128

 

5. Grossbritannien: Custodian wacht ueber

e-Government-Projekte

 

Die britischen Kommunen koennen jetzt auf eine

Online-Datenbank mit Informationen ueber

e-Government-Projekte zugreifen. Mit dem Wissensspeicher

sollen Doppelentwicklungen auf lokaler Ebene vermieden

werden.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3129

 

6. Wiesbaden: Zuschlag fuer GES Systemhaus

 

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden fuehrt eine neue

Software zur Steuerveranlagung ein. Den Zuschlag hierfuer

erhielt das ortsansaessige Unternehmen GES Systemhaus.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3130

 

7. Weinstadt: Forum mit Open Source

 

Das Internet-Buergerforum der Stadt Weinstadt praesentiert

sich durch den Einsatz einer Open-Source-Software in neuem

Look und mit erweiterten Funktionen. Ob die Loesung

dauerhaft im Einsatz bleibt, soll nach einer sechsmonatigen

Testphase entschieden werden.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3136

 

8. Bremen: OSCI unter der Lupe

 

Der in Bremen entwickelte e-Government-Standard OSCI ist

jetzt zum ersten Mal Gegenstand einer Dissertation geworden.

Die dabei aufgedeckten Luecken der aktuellen

OSCI-Spezifikation sollen unter anderem durch die Erstellung

einer OSCI-Bibliothek geschlossen werden.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3138

 

9. NRW: Kommunales Unternehmensportal ante portas?

 

Mit einem kommunalen Unternehmensportal soll in

Nordrhein-Westfalen die Kommunikation zwischen

mittelstaendischen Unternehmen und der oeffentlichen

Verwaltung verbessert werden. Ueber Moeglichkeiten der

Umsetzung diskutierten jetzt in Dortmund Vertreter aus

Staedten und Gemeinden.

http://www.kommune21.de/meldung.php?id=3141

 

___________________________________________________________

 

Impressum, Abonnement, Copyright

--------------------------------

 

Impressum

---------

news@kommune21.de ist ein kostenloser Newsletter der

K21 media AG

Olgastrasse 8

72074 Tuebingen

Tel. 07071.56513-0

Fax. 07071.56513-29

Internet: http://www.kommune21.de/

e-Mail: mailto:news@kommune21.de

 

Copyright

---------

Alle Beitraege im Newsletter news@kommune21.de sind

urheberrechtlich geschuetzt. Sie wurden mit Sorgfalt

recherchiert und zusammengestellt. Eine Haftung fuer

fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird

ausgeschlossen.

 

Abonnement

----------

Schreiben Sie uns einfach eine e-Mail an

mailto:news@kommune21.de mit Ihrer e-Mail-Adresse und dem

Betreff 'subscribe' (abonnieren) bzw. 'unsubscribe'

(abbestellen).